Zanderfilet mit Kartoffelkruste

Zanderfilet mit Kartoffelkruste

Zutaten für 1 Person

 

3 Essl. Rapsöl, ½ Zwiebel, gewürfelt,

2 Zehen Knoblauch, gewürfelt,

75 ml Gemüsebrühe, 50 ml Weißwein, Friedenssalz,

Jamaika Reggae aus der Mühle, 2 Essl Schnittlauch,

1 Essl. Schlupp`s weiße Soße, 100 g Kartoffeln,

1 Zanderfilet mit Haut (150g)

 

Zubereitung

 

  1. Den Backofen auf 200° C (Umluft180°C) vorheizen.
  2. 2 Essl. Rapsöl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Mit Gemüsebrühe und Weißwein ablöschen, mit Friedenssalz und Jamaika Reggae würzen.
  3. Mit Schlupp`s weißer Soße binden.
  4. Schnittlauch waschen, trockentupfen und fein schneiden und zur Soße geben.
  5. Kartoffeln schälen, waschen, in feine Scheiben schneiden und in kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten vorgaren, herausnehmen und gut abtropfen lassen.
  6. Fischfilet abbrausen und trockentupfen. Eine feuerfeste Form mit etwas Rapsöl auspinseln, das Fischfilet mit der Hautseite nach unten hineinsetzen, darauf die Kartoffelscheiben schuppenartig verteilen. Mit dem restlichen Rapsöl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene etwa 10-12 Minuten backen. Die Kartoffelscheiben dürfen leicht goldgelb werden.
  7. Das Fischfilet mit der Schnittlauchsoße anrichten.