Paprika-Sauerkraut Kartoffel Eintopf

Paprika – Sauerkraut

Kartoffel Eintopf nach „Szegediner Art“

einfach, schnell, schmackhaft, gesund, preiswert

 

Zutaten für 2 Personen:

 

250 g. Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen,

500 g. mehlig kochende Kartoffeln, 500 g Sauerkraut,

2 El. Rapsöl, 1-2 El. Paprika edelsüß, 1 El. Tomatenmark

1 Essl. Kümmelkörner, 1 Lorbeerblatt, 1 Tl Majoran, 1/8 l Gemüsebrühe,

Cayennepfeffer, 1 El. frisch gehackte Petersilie,

 

 

Zubereitung:

 

1.

Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen und hacken. Die Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Das Sauerkraut mit einer Gabel zerpflücken.

 

2.

Das Öl in einem Topf erhitzen.

Die Zwiebeln und den Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten.

Den Paprika und den etwas kleingehackten Kümmel darüber streuen, den El. Tomatenmark zugeben und alles einige Male umrühren.

(Vorsicht, dass der Paprika nicht schwarz anröstet). Die Kartoffelwürfel und das Sauerkraut dazugeben und alles mischen.

 

3.

Die Gemüsebrühe hinzu gießen, ein Lorbeerblatt dazugeben,einmal aufkochen und den Eintopf zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Minuten garen, bis die Kartoffeln weich sind.

 

4.

Den Eintopf mit einer  Prise Cayennepfeffer und 1 Tl. Majoran abschmecken.

Mit der gehackten Petersilie den Eintopf servieren.

 

5.

Wer will kann einen Esslöffel Soja Joghurt oder Schmand auf den Eintopf geben

und Roggenvollkornbrot dazu reichen.