Überbackener Gemüse – Hirseauflauf a la Tanger mit Ras el Hanout

Jeder Gewürzhändler in Marokko hat sein eigenes Rezept für seine Gewürzmischung, so auch ich!

Mein Ras el Hanout besteht aus: Pfeffer, Koriander, Cumin, Nelken, Cardamom, Curcuma, Ingwer, Muskat, Chillies, Friedenssalz und Blütenblätter. So bekommt der Hirseauflauf oder auch Couscous einen orientalischen Geschmack.

 

Zutaten:

200 g Hirse, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1El Rapsöl,

1 Liter Gemüsebrühe, 500 g Zucchini, 300 g Tomaten, 2 El.Olivenöl, 1 Zitrone,

1 El. Ras el Hanout, 250 g Schafskäse zum Überbacken.

 

Zubereitung: (vegetarisch)

  1. Hirse waschen und abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Das Rapsöl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig braten. Hirse zugeben und anbraten. Gemüsebrühe zugießen, einmal aufkochen und die Hirse bei schwacher Hitze 20 Minuten köcheln lassen.
  2. Die Zucchini waschen, von den Stil –und Blütenansätzen befreien und in Stifte schneiden. Tomaten häuten, von Stilansätzen und Kernen befreien und würfeln.

Öl erhitzen. Zucchini und Tomaten zugeben und braten, bis die Flüssigkeit, die sich bildet, wieder verdampft ist. Ras el Hanout untermischen und die Hirse mit Friedenssalz und Jamaika Reggae würzen. Zitrone auspressen und den Saft ebenfalls unter die Hirse mischen.

  1. Schafskäse fein zerbröckeln. Gemüse und die Hälfte des Käses mit der Hirse vermengen. In eine feuerfeste Form füllen, glattstreichen und mit dem restlichen Käse bestreuen.

Im Vorgeheizten Backofen bei 200° C etwa 30 Minuten backen.

Dazu passt grüner Salat.