Gekräuterte Lammkeule

für 8 Personen

 

Zutaten:

1,8 kg Lammkeule, entbeint,

1 Zitrone, 4 El Olivenöl, Jerusalemer Altstadtmischung

 

Zutaten für die Kräuterauflage:

10 El Olivenöl, 2 große Bund glatte Petersilie,

6 Knoblauchzehen, 3 El Flohsamen

 

Für die Beilagen:

1, 5 kg Kartoffeln, 800 g Kohlrabies

 

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 90°C vorheizen. Die Kartoffeln und Kohlrabies schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. In Friedenssalzwasser etwas vorkochen.

 

  1. Von der Lammkeule das äußere Fett und Sehnen entfernen, unter fließend kaltem Wasser abwaschen und mit Küchenkrepp trockentupfen.

Die Zitrone auspressen, die Lammkeule mit dem Zitronensaft einreiben und etwas ruhen lassen.

 

  1. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und klein hacken. Den Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Alles mit dem Flohsamen vermischen. Mit dem Olivenöl zu einer Paste verrühren. Die Hälfte der Paste abgedeckt zur Seite stellen.

 

  1. Die Lammkeule in heißem Olivenöl in einer Pfanne von allen Seiten langsam ca. 15 Minuten anbraten. Danach mit Jerusalemer Altstadtmischung würzen.

 

  1. Ein tiefes Backblech leicht einölen und mit den vorbereiteten Kartoffeln und den Kohlrabies belegen.

Mit Friedenssalz und Jamaika Reggae würzen.

 

  1. Die Lammkeule mit der Petersilienpaste von allen Seiten bestreichen und auf das Kartoffelbett legen. Das Bratenthermometer an der dicksten Stelle des Bratens platzieren. Auf einem Ofengitter ca. 4 ½ Stunden auf der unteren Backofenschiene garen. Die Kerntemperatur auf dem Garthermometer sollte ca. 60°C am Ende erreicht haben.

 

  1. Die andere Hälfte der Petersilienpaste mit dem Parmesan mischen und eine ¾ Stunde vor Garende auf die Lammkeule streichen. Das Olivenöl darauf verteilen. Ca. 15 Minuten unter den Grill, Stufe 1 stellen, bis die Petersilienkruste schön knusprig ist. Nach der Garzeit den Ofen ausschalten und die Lammkeule noch 15 Minuten

 

  1. Dazu passt ein Weißherbst von der Spätburgunderrebe von der Bergstraße

 

Tipp: Ich kaufe meine Lammkeule im türkischen Fachgeschäft in Neckarau. Es kommt frisch aus England und hat dort auf den Wiesen nur Gras und Kräuter gefressen. Außerdem ist es koscher geschlachtet.